Sicheres Löschen einer Festplatte unter Mac OS X

Funktioniert für OS X ab Version 10.6.

Starten Sie Ihren Computer von einem Installationsmedium – beispielsweise jenem, das mit Ihrem Computer mitgeliefert wurde. Nachdem der Computer gestartet und das Installationsprogramm geöffnet wurde, wählen Sie im Menü „Dienstprogramme“ den Punkt „Festplattendienstprogramm“ aus.

Icon des Festplatten Dienstprogrammes
Abbildung 1: Festplattendienstprogramm öffnen

Das Festplattendienstprogramm wird geöffnet und zeigt eine Übersicht aller erkannten Geräte (Festplatten, DVDs, etc.) an.

Übersicht aller Geräte Festplatten Dienstprogrammes
Abbildung 2: Geräteübersicht im Festplattendienstprogramm

Wählen Sie im linken Teil des Fensters die zu löschende Festplatte aus. Beachten Sie: Eine Festplatte kann mehrere Volumes enthalten. Volumes sind etwas eingerückt dargestellt. In Abbildung 1 ist „Macintosh HD“ beispielsweise ein Volume, wohingegen „500,11 GB WDC WD50 00BE…“ die Festplatte darstellt. Achten Sie darauf, tatsächlich eine Festplatte auszuwählen (und nicht ein darauf enthaltenes Volume).

Wählen Sie im rechten Teil des Fensters den Tab „Löschen“ aus.

Festplatte im Festplatten Dienstprogramm auswählen, Tab „Löschen“ wählen
Abbildung 3: Zu löschende Festplatte auswählen und den Tab „Löschen“ wählen

Nach dem eigentlichen Löschen der Festplatte wird darauf ein neues Volume angelegt. Sie können nun das Format und den Namen des Volumes festlegen. Soll später der Computer von dieser Festplatte gestartet werden, dann wählen Sie das Format „Mac OS Extended (Journaled)“ aus. Der Name ist beliebig wählbar.

Sicherheitsoptionen für das Löschen
Abbildung 4: Sicherheitsoptionen für das Löschen

Klicken Sie auf den Schalter „Sicherheitsoptionen …“. Sie können zwischen verschiedenen Optionen wählen:

  • Daten nicht löschen: Ihre Daten werden nicht gelöscht und können deshalb wieder rekonstruiert werden. Dieser Vorgang dauert nur sehr kurz, ist aber unsicher.
  • Daten mit Nullen überschreiben: Dieser Vorgang bietet nach neuesten Erkenntnissen genügend Schutz und ist schnell.
  • Löschen in 7 Durchgängen: Bei dieser Variante handelt es sich um einen noch besseren Schutz, wodurch der Löschvorgang allerdings lange dauern kann.
  • Löschen in 35 Durchgängen: Diese Variante ist die sicherste, die zur Verfügung steht, kann aber mitunter sehr viel Zeit (bis zu mehreren Tagen) in Anspruch nehmen. Wählen Sie diese Variante für maximalen Schutz aus, absoluter Schutz besteht aber auch dadurch nicht, da als defekt gekennzeichnete Teile nicht überschrieben werden und dort aber eventuell noch Daten rekonstruiert werden können. Bei sehr sensiblen Daten ist es daher besser die Festplatte per Degausser zu entmagnetisieren oder physikalisch zu zerstören.

Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „OK“.

Löschen bestätigen
Abbildung 5: Löschen bestätigen

Klicken Sie abschließend auf den Schalter „Löschen …“ und bestätigen Sie den Löschvorgang.