Datenschutzbeiräte

1. Datenschutzbeirat

Aufgaben:
Beschlussfassung über alle Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Einführung, dem Betrieb und den Veränderungen von IKT-Systemen sowie mit der Verarbeitung personenbezogener Daten für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der TU Graz ergeben.

Zusammensetzung gemäß Punkt 6b) der „Rahmenbetriebsvereinbarung über die automatisationsgestützte Verarbeitung personenbezogener Daten von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern“:

Mitglieder

Vom Rektorat nominiert
Harald Kainz (Vorsitzender)
Andrea Hoffmann
Claudia von der Linden
Manfred Stepponat
Vom Betriebsrat für das wissenschaftliche und künstlerische Universitätspersonal nominiert
Evelyn Krall
Jörg Schröttner
Vom Betriebsrat für das allgemeine Universitätspersonal nominiert
Eduard Dorner
Herbert Penker

Außerordentliche Mitglieder (ohne Stimmrecht)

Ständige Auskunftspersonen
Manuela Berner (Datenschutzkoordination)
Reinfried O. Peter (Informationssicherheit)

Geschäftsordnung des Datenschutzbeirates

2. Erweiterter Datenschutzbeirat

Aufgaben:
Beratung des Rektorates in Angelegenheiten des Datenschutzes, die über den Bereich der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinausgehen.

Zusammensetzung gemäß § 1 Abs. 3 des „Satzungsteil Datenschutzordnung“:

Rektoratsmitglieder
Vorname Nachname
Vorname Nachname
Vom Senat nominiert
Vorname Nachname
Vorname Nachname
Von der HTU nominiert
Vorname Nachname
Vorname Nachname
Vertrerter/in des Betriebsrats für das wissenschaftliche und künstlerische Universitätspersonal
Vorname Nachname
Vertreter/in des Betriebsrats für das allgemeine Universitätspersonal
Vorname Nachname
Das Aufgabengebiet betrifft insbesondere personenbezogene Daten von Studierenden, von weiteren Universit√§tsangehörigen (z. B. Privatdozentinnen und Privatdozenten, Forschungsstipendiatinnen und Forschungsstipendiaten) sowie von Externen (Bewerberinnen und Bewerbern um Stellen und Studien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Dritten (extern und als Gäste)).
Weiters beinhaltet es vertrauliche Daten ohne Bezug zu Personen, Verträgen, Arbeitsergebnissen usw. und Daten aus Forschungsprojekten (unter Berücksichtigung des FAIR-Data-Prinzips).

Mitgliederbereich